header

Kinder zelteten am Kloster Maria Eck

Dem teilweise durchwachsenen Wetter getrotzt haben die Zelte der 8- bis 12-jährigen Kinder, die am jährlichen, schon zur Tradition gewordenen Sommerzeltlager der Franziskaner-Minoriten am Kloster Maria Eck teilnahmen.

In verschiedenen Bastelworkshops näherten sich die 35 Teilnehmer dem Thema des Zeltlagers an: dem Sonnengesang des Heiligen Franziskus von Assisi. Bilderrahmen mussten verziert, Regenmacher gebastelt und Blumentöpfe bemalt und bepflanzt werden. Neben einer Wanderung, bei der auf die Kinder ein reichhaltiges Picknick am Ziel wartete, zeigten sie ihren Einsatz vor allem bei der nachmittäglichen Spieleolympiade. Apfeltauchen, Wäscheklammern an der Kleidung befestigen und das Lösen eines Wortsalats rund um den Sonnengesang waren nur einige der verschiedenen Disziplinen. Auf eigene Initiative hin zeigten einige Kinder bei der „Talentshow“ ihr Können: selbstgeschriebene Theaterstücke und Schuhplattler kamen zur Aufführung. Um die Betreuung und die Verpflegung kümmerte sich ein Team rund um Franziskanerbruder Konrad Schlattmann.

­